Das Präsidium des BTTV hat ntschieden, dass der Mannschaftspielbetrieb abgebrochen wird.

Das Präsidium des Bayerischen Tischtennis-Verbands hat als Entscheidungsgremium auf seiner Sitzung am 11. Februar 2021 über die Fortsetzung des BTTV-Spielbetriebs in der Spielzeit 2020/2021 entschieden.

Wegen der Verlängerung des Lockdowns und der wegen ungeklärter Hallenöffnungen sowie den Ferienzeiträumen geringen Anzahl an Terminen für den Mannschaftsspielbetrieb bis Juni 2021, hält das Präsidium als Entscheidungsgremium gemäß Wettspielordnung (WO) A 1.4 die Fortsetzung eines Spielbetriebs größtenteils für nicht möglich und hat deshalb folgende Festlegungen getroffen:

Entscheidung Spielbetrieb 2020/2021

  • Punktspielbetrieb Erwachsene und Nachwuchs
    Der Punktspielbetrieb gemäß WO A 11.2 im Erwachsenen- und Nachwuchsbereich wird in allen Spielklassen des BTTV mit sofortiger Wirkung abgebrochen (Entscheidung gemäß WO M 2 Punkt 5).
    Die Spielzeit wird für alle diese Spielklassen für ungültig erklärt (Entscheidung gemäß WO M 2 Punkt 6); die Folgen dieser Entscheidung werden unter „Wertung der Punktspiele aus der Spielzeit 2020/2021“ und „Vorbereitung auf die Spielzeit 2021/2022“ erläutert.

Nähere und ausführlichere Infos findet Ihr auf der Homepage des Bezirkes Oberbayern-Nord

Umstellung auf 4-er Mannschaften ab 2021 / 2022

BSV Sportbereich Tischtennis

Höchstwahrscheinlich wird ab der Saison 2021 / 2022 die Mannschaftsstärke bei den Erwachsenen auf 4-er Mannschaften umgestellt.

Sponsoren (externe Links)